unnamed file

Multivitamin- Und Mineralstoffpräparate

Was ist

Multivitamin- und Mineralstofftabletten enthalten einen Komplex von Mikronährstoffen.

Aktion

Vitamine und Mineralstoffe sind Substanzen, die in sehr geringen Mengen notwendig sind, um das reibungslose Funktionieren des Körpers zu gewährleisten und Krankheiten vorzubeugen. Eine ausreichende Produktion dieser Stoffe ist auch für eine optimale sportliche Leistung notwendig. Ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen kann zu Energiemangel und Empfindlichkeit gegenüber kleinsten Infektionen oder Krankheiten führen. Die Tabelle beschreibt die Funktionen (in Bezug auf körperliche Aktivität) und die besten Nahrungsquellen von 12 essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen sowie die täglichen Normen ihres Verbrauchs. Vitamin-Mineral-Ergänzungen können dazu beitragen, einige Mängel in der Ernährung zu beseitigen und den Ernährungszustand zu verbessern, aber es gibt keine Hinweise darauf, dass hohe Dosen die körperliche Leistungsfähigkeit steigern.

Viele Menschen könnten wahrscheinlich von der Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen profitieren, aber das einfache Schlucken von Pillen wird die schädlichen gesundheitlichen Auswirkungen einer schlechten Ernährung und einer sitzenden Lebensweise nicht beseitigen. Zuallererst müssen Sie auf Ihre Ernährung achten und sich regelmäßig körperlich betätigen. Wenn Sie mehrmals pro Woche intensiv Sport treiben, ist Ihr Bedarf an vielen Vitaminen und Mineralstoffen höchstwahrscheinlich höher als der RDN (empfohlener Tageswert) und Nahrungsergänzungsmittel können Ihnen helfen, Ihren Bedarf besser zu decken. Ein Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen beeinträchtigt die Gesundheit sowie die Leistungsfähigkeit.

Was ist ein RDN?

Die empfohlenen Tageswerte (RDA oder RDA), die auf den Etiketten von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln angegeben sind, sind eine ungefähre Schätzung des Ernährungsbedarfs einer Person. Sie wurden von der EU entwickelt, um den Ernährungsbedarf der Mehrheit der Bevölkerung zu decken. Die Normen sind so berechnet, dass sie die Symptome eines Nahrungsmangels verhindern, kleine Nährstoffreserven schaffen und auch die unterschiedlichen Bedürfnisse zwischen den einzelnen Personen beseitigen. Sie sind kein Selbstzweck; sie helfen nur zu verstehen, ob Sie genug Nährstoffe bekommen.

Nebenwirkungen

Im Allgemeinen ist die Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten harmlos, aber zum Schutz vor einer Überdosierung hat die britische Food Standards Agency sichere Verzehrstandards festgelegt. Insbesondere wird gewarnt, dass Sie Chrompi-calinat nicht mehr als 10 mg pro Tag einnehmen dürfen. Die Einnahme von mehr als 1 g Vitamin C pro Tag kann zu Magenverstimmungen führen, und mehr als 17 mg Eisen pro Tag verursachen Verstopfung. Die Einnahme von mehr als 10 mg Vitamin B6 über einen längeren Zeitraum kann zu Taubheitsgefühl der Extremitäten und anhaltendem Kribbeln in diesen führen. Während der Schwangerschaft sollten hohe Dosen von Vitamin A vermieden werden, da dies zu Geburtsfehlern des Fötus führen kann. Hohe Vitamin-D-Dosen können zu einem Anstieg des Blutdrucks führen. Machen Sie es sich daher zur Regel, die Vitamine A und D niemals in Dosen einzunehmen, die 10-mal höher sind als die empfohlene Tagesdosis. und keine Mineralstoffe zu nehmen, die höher als die in der RDA angegebenen Dosen sind. Überprüfen Sie die auf den Etiketten angegebenen Standards und überschreiten Sie nicht die in der folgenden Tabelle aufgeführten oberen sicheren Gänge.

Haben Sie einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen?

Etwa 12 Millionen Menschen in Großbritannien nehmen Vitamin- und Mineralstoffpräparate ein, um die Symptome von Krankheiten zu verhindern oder zu reduzieren. Eine im Journal of the American Medical Association veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass die meisten Menschen

sie erhalten nicht genügend Vitamine über die Nahrung, um sich ausreichend vor Krankheiten wie Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen. Forscher der Harvard Medical School sagen, dass die meisten Menschen von der Einnahme von Multivitaminen profitieren könnten, insbesondere wenn:

  • Sie machen eine Diät und essen weniger als 1.500 Kalorien pro Tag. Eine Reduzierung der Nahrungsaufnahme erhöht die Wahrscheinlichkeit, bestimmte Nährstoffe nicht zu erhalten.
  • Sie essen hauptsächlich verarbeitete Lebensmittel oder Fast-Food-Produkte. Diese Lebensmittel sind nicht nur reich an gesättigten Fetten, Zucker und Salz, sondern auch arm an Vitaminen.
  • Sie lassen regelmäßig Mahlzeiten aus. Dies bedeutet, dass Sie höchstwahrscheinlich kalorienreiche Snacks zu sich nehmen, die wenig Vitamine und Mineralstoffe enthalten.
  • Sie essen nicht die empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Diese Produkte sind reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien.
  • Sie haben eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Nahrungsmittelallergie. Dies kann es schwieriger machen, einige der notwendigen Nährstoffe zu erhalten.
  • Sie sind Vegetarier. Es ist schwieriger (obwohl möglich), ausreichend Vitamin B12, Kalzium und Eisen über eine pflanzliche Ernährung zu sich zu nehmen.

Related Posts